• Slideshow1
  • Slideshow1
  • Slideshow1
  • Slideshow 1
  • Slideshow1
  • fair handeln in Bonn

16. März 2019

PEACE  Politisches Erzähltheater von Stephan Bruckmeier

Hope Theatre Nairobi  Jubiläumstournee 10 Years for Peace (2009 - 2019)

 „Peace“ beschäftigt sich mit der neurotischen Beziehung zwischen Europa und Afrika und verdichtet Beobachtungen, Erfahrungen und Dialoge aus 15 Jahren Projektarbeit in süd- und ostafrikanischen Ländern und der zehnjährigen Zusammenarbeit mit dem Hope Theatre Nairobi zu einem intensiven, kritischen und anregenden Erzähltheater.
Ort: Theater Bonn Werkstattbühne

8. März 2019

Stark, mutig, kämpferisch – Frauen weltweit im Einsatz für ihre Rechte!

Wie steht es um die Frauenrechte? Was ist erreicht? Wie geht’s weiter? Was schadet, was nützt den Frauen weltweit? Der Westdeutsche Förderkreis von Oikocredit und das Lokale Agenda-Büro der Stadt Bonn laden zu einem anregenden Abend ein.
Die beiden Poetry-Slammer Mario El Toro und Sarah Jael Kersting lassen ihre Gedanken um die Biographien wegweisender Frauen kreisen.
In einer anschließenden Diskussionsrunde geht es um die wirtschaftliche Basis emanzipatorischer Entwicklung: Ana Lucia Montes von Oikocredit Westdeutscher Förderkreis erläutert, warum Mikrofinanz sich bevorzugt an Frauen richtet. Sie weiß aus eigener Erfahrung im Alltag Argentiniens, wie wichtig es ist, Frauen weltweit zu unterstützen und dabei neue Wege zu gehen. Lilian Maina von Fairtrade Afrika ist überzeugt, dass Geschlechtergerechtigkeit Empowerment für Frauen braucht und unterstreicht, dass der Faire Handel insbesondere Frauen helfen kann, Armut, Ausgrenzung, Ausbeutung und geschlechtsspezifische Gewalt zu reduzieren. Für die Finanzjournalistin Birgit Wetjen ist es ein wichtiges Anliegen, die Finanz-Kompetenz von Frauen auszubauen als weiteren Schritt zur Unabhängigkeit. Denn Finanzinformationen, das weiß sie, werden noch immer am liebsten unter Männern weitergegeben.
Ort: Institut Francais, Adenauerallee 35

Faire Woche 2018

Das Agenda-Büro der Stadt Bonn hatte auch dieses Jahr wieder ein Programmheft zusammengestellt, in dem die Veranstaltungen lokaler Gruppen während der Fairen Woche aufgeführt sind: Programmheft Faire Woche 2018


20. September 2018: Klimawandel in Peru - was der Faire Handel bewirken kann

Informationen aus erster Hand von der Produzenten-Kooperative Norandino - Produzentenbesuch
Auf Einladung des lokalen Agenda-Büros der Stadt Bonn kamen zwei Vertreter der peruanischen Kooperative Norandino zu Besuch nach Bonn. Ihre Reise – organisiert vom Bundesverband Fairband und der Genossenschaft Ethiquable Deutschland – sollte dazu dienen, die Verbraucherinnen und Verbraucher über die Auswirkungen des Klimawandels zu informieren.
Ort: Haus Migrapolis, Brüdergasse 18, Bonn

September 2018: Bonner Filmfair während der Fairen Woche 

Filmreihe des Bonner Netzwerkes für Entwicklung in Zusammenarbeit mit dem Programmkino Woki Filmpalast:
10 Dokumentar- und Spielfilme, vier Themenschwerpunkte:
Klimawandel: Handeln birgt Hoffnung
Landraub: Vom Verlust unserer Lebensgrundlagen
Hoffnung: Flucht
Mit Zukunftsperspektiven wirtschaften
 
Kooperationspartner der alljährlichen Filmfair ist unter anderen auch die Steuerungsgruppe der Fair Trade Town Bonn       
Näheres zur Bonner Filmfair siehe  http://www.filmfair.de  
 

                               
 9. April 2018: Gastspiel des Hope Theatre Nairobi                                                
 
Stop Breathing! It Can Damage Your Health - Atmen kann töten

 Eine politische Revue zum Klimawandel

 Ort: Kollegskirche des Aloisiuskollegs Bonn, Elisabethstr. 18, Bonn-Bad Godesberg

 Näheres zum Hope Theatre Nairobi siehe http://www.hope-theatre.info
 

 8. März 2018: 

"Wer Frauen stärkt, stärkt ganze Gemeinschaften"    
  Der Faire Handel in der Blumenindustrie Kenias
  
  Vortrag und Diskussion am Internationalen Frauentag
   Ort: VHS Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Bonn